Presse

13.06.2015

Ungarnfahrt 2015 der Bürgergarde Friedrichshafen


Bericht SK 2015
Kategorie: presse
Erstellt von: Kommandant

Die Bürgergarde Friedrichshafen fuhr in die ungarische Puszta-Ebene, links neben dem Wagen Kommandant Michael Grams.

Bürgergarde Friedrichshafen fuhr in die ungarische Puszta-Ebene, links neben dem Wagen Kommandant Michael Grams. Bild: Bürgergarde Friedrichshafen

 

17 Jahre Freundschaft zwischen Bürgergarde und Husaren

Die Bürgergarde Friedrichshafen fuhr zu einem Besuch nach Ungarn. Dort verbindet sie seit 17 Jahren eine Freundschaft mit den Husaren aus Kerekegyháza.

 Auf eine Einladung zur Teilnahme am Nationalen Ungarischen Kulturtag fuhr die Bürgergarde Friedrichshafen ins rund 90 Kilometer südlich von Budapest gelegene Kerekegyháza. Hier traf man sich zuerst mit den dort ansässigen ungarischen Husaren, teilt Michael Grams, Kommandant der Bürgergarde, mit. Mit den Husaren um Kommandant Imre Vörösmarty verbindet die Bürgergarde Friedrichshafen eine lange und enge internationale Freundschaft.

Am ungarischen Kulturtag beteiligte sich die Bürgergarde mit Auftritten in Marschformation und diversen Präsentationen wie beispielsweise dem Formationslaufen, vor dem ungarischen Publikum.

Für die Kameradschaftspflege verblieb an den anderen Tagen noch genug Zeit. So überreichte die Bürgergarde am Freundschaftsabend den Husaren ein Bild aus Friedrichshafen mit der Widmung von 17 Jahren Freundschaft zwischen Friedrichshafen und Kerekegyháza. Selbst für eine Puszta-Kutschfahrt über Stock und Stein war noch Zeit vorhanden, hierbei war die Bürgergarde zu Reitvorführungen eingeladen. Sehr eindrucksvoll wurde der Bürgergarde gezeigt, wie die ungarischen Reiter mit ihren verschieden Pferden (Lipizzaner, Halbblut, etc.) und Gespann-Kutschen umzugehen vermögen.

Bei Károly Vörösmarty, auf einem Bauernhof, ebenfalls in der Puszta-Ebene, wurde dann anschließend bei ein paar Gläschen Wein und interessanten Deutsch-Ungarischen Gesprächen angestoßen und so verging dann doch die Zeit schneller als erwartet. Auch diesmal wird der Aufenthalt in Ungarn, mit der sehr herzlichen Gastfreundlichkeit und Betreuung den mitgereisten Gardisten lange in Erinnerung bleiben. Die ungarischen Husaren werden im Gegenzug mit einer Abordnung am Tag der Bürgergarde, 4. Juli in Friedrichshafen teilnehmen.